Heute ist der Weltspatzentag

20.03.2018

 Wieder so eine aufrüttelnde Schlagzeile  in der SZ vom 19.März 2018: Selbst die Hausspatzen werden zur Seltenheit in Bayern. Es ist noch gar nicht so lange her, da gab es an den Häusern und unter den Dächern Mauerlöcher, Nischen und Hohlräume, in denen Höhlenbrüter wie Spatzen ihre Nester hineinbauen konnten - und gute Verstecke in dichten Büschen und Hecken. An sich sinnvolle Maßnahmen im Rahmen der Energiewende wie die Wärmedämmung der Hausfassaden haben nun vielerorts dazu geführt, dass solche Nistplätze weggefallen und die Spatzen damit quasi obdachlos geworden sind. 

Also haben wir ein Spatzenhotel gebaut, das wir alsbald zum Beginn der Brutsaison aufhängen wollen.